Seite drucken

Ganglienstimulation

Bei allen Schmerzbehandlungen wird versucht, das Schmerzgefühl zu unterbinden, in dem das Signal blockiert oder geschwächt wird, bevor es das Gehirn erreicht. Bei einer Behandlung wird beispielsweise die Medikamentensubstanz im Körper verteilt, um zu versuchen, den Schmerz auszuschalten.

 

DRG-Stimulation_small.jpgDurch eine Rückenmarkstimulation können die Schmerzen zielgerichteter gelindert werden. Bei der Rückenmarkstimulation wird ein kleines Gerät implantiert, das einem Herzschrittmacher ähnelt. Das Gerät erzeugt sanfte elektrische Impulse die ins Rückenmark gelangen.

 

Diese Impulse überlagern das Schmerzsignal durch ein Kribbeln oder ein Gefühl wie bei einer Massage. Dieses Gefühl wird als „Parästhesie“ bezeichnet. Diese Parästhesie denkt bestimmte Bereiche ab, in denen Schmerz empfunden wird.